Sommersmog: Warum bodennahes Ozon gefährlich werden kann

20.06.2021

Sommersmog: Warum bodennahes Ozon gefährlich werden kann

Nun ist er da der Sommer. Temperaturen über 30°C und viel Sonne stehen am Programm. Doch diese Hitze bringt, neben den hohen Temperaturen selbst, noch eine andere Gefahr mit sich – und diese nennt sich Ozon.


Ozon in hohen Schichten

Wichtig zu wissen ist, dass Ozon in hohen Luftschichten überhaupt nichts Schädliches ist, sondern eigentlich sehr wichtig. Dieses verhindert nämlich, dass die UV-Strahlen ungebremst auf die Erde fallen.


Bodennahes Ozon

Wie sieht es nun aber mit bodennahem Ozon aus? Dort fangen die Probleme an. Bodennahes Ozon ist nämlich ein Reizgas. Es entsteht bei hohen Temperaturen und starker Sonneneinstrahlung. Zudem braucht es Stickoxide aus Verbrennungsmotoren, Kraftwerken oder Heizungen. Die höchste Konzentration ist in etwa zur Zeit des Tageshöchstwerts. Viele denken noch immer, dass zu Mittag die höchsten Temperaturen herrschen, das ist aber falsch. Die höchsten Temperaturen herrschen im Sommer um 16, 17 oder sogar 18 Uhr, und dort dann analog dazu auch die höchste Ozonkonzentration. Die geringste Konzentration gibt es in den Morgenstunden.


Auswirkungen

Dieses Ozon, welches wie schon gesagt ein Reizgas ist, greift die Atemwege des Menschen an. Dadurch können Husten oder auch Lungenfunktionsstörungen entstehen. Aber auch Augenreizung und Kopfschmerzen können Folgen sein. Sport während hohen Ozonwerten wird nicht empfohlen. Zudem ist bodennahes Ozon schädlich für Tiere und Pflanzen. Bodennahen Ozons trägt auch wesentlich zum Klimawandel bei – direkt als Treibhausgas und indirekt durch verminderte Photosyntheseleistung der Pflanzen.


Grenzwerte

Laut einer EU-Richtlinie gelten folgende Grenzwerte:

1-Stunden-Konzentration über 180 μg/m3 Information der Bevölkerung
1-Stunden-Konzentration über 240 μg/m3 Warnung der Bevölkerung

Maximale Tagesbelastung (8-Stunden-Mittelwert): 120 μg/m3


Wie hoch sind die Werte?

Aktuelle Werte über die Ozonbelastung kann man sich zum Beispiel auf diesen Seiten ansehen:
www.umweltbundesamt.at/ozon-aktuell
kachelmannwetter.com/at/luftqualitaet/o3-ozon.html

Ozonprognosen gibt es auf dieser Internetseite:
www.burgenland.at/themen/umwelt/luftguete/ozonprognose/


Mehr zum Thema:

https://www.zamg.ac.at/cms/de/umwelt/luftqualitaetsvorhersagen/sommersmoghttps://www.bmk.gv.at/themen/klima_umwelt/luft/luftguete/boden_ozon.html

Quellen:

Seite „Sommersmog“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 10. Mai 2020, 15:54 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Sommersmog&oldid=199811050 (Abgerufen: 20. Juni 2021, 10:21 UTC)