Ungewöhnliche Gewittertätigkeit für Anfang Oktober

04.10.2020

Ungewöhnliche Gewittertätigkeit für Anfang Oktober

Nach einer ausgeprägten Föhnlage zogen am 3. Oktober über den Osten Österreichs weitflächig Gewitter, welche linienförmig organisiert waren. In der vollen Ausprägung reichte die Gewitterlinie von Tschechien bis zur kroatischen Hafenstadt Split (siehe Animation unten). Die Gewitterzellen innerhalb dieser Linie waren mancherorts allerdings alles andere als harmlos. In Minihof-Liebau regnete es im Zuge dieses Wetterereignisses 32 Liter/m², in manchen anderen Orten kam allerdings weitaus mehr Wasser vom Himmel. Stellenweise gab es sogar Hagel und starke Sturmböen. Auch viele Feuerwehren mussten einmal mehr in diesem Jahr ausrücken. Gewitter sind zwar zu dieser Jahreszeit nichts Außergewöhnliches, dass aber noch einmal eine Wetterlage entsteht, die solche Schäden verursacht, das ist eher ungewöhnlich.

An dieser Animation kann man die sehr lange Linie gut erkennen

Quelle: blitzortung.org • CC BY-SA 4.0

Quellen:

Blitzkarte: blitzortung.org