Wetterwissen: Wann kommt es zur Gewitterbildung?

Wetterwissen: Wann kommt es zur Gewitterbildung?

Die Grundvoraussetzung ist einmal, dass feuchte und warme Luftmassen vorhanden sind, die in größere Höhen transportiert werden können. Die zweite Voraussetzung ist, dass der Zustand der Atmosphäre labil ist. Labil bedeutet, dass die Lufttemperatur um mehr als 1°C pro 100 Meter abnimmt. Um das Aufsteigen des Luftpakets zu ermöglichen, muss die in die Höhe steigende Masse immer wärmer bleiben als ihre Umgebung. Daraus kann man schließen, dass die Temperatur von der in der Höhe liegenden Luft rascher abnehmen muss als die der aufsteigenden feuchten Luft. Durch das Auskondensieren der Feuchtigkeit (Quellwolkenbildung) wird aber Wärme frei, welche dann das Abkühlen der aufsteigenden feuchten Luft ausbremst.

Zusammengefasst kann man sagen:

  • feuchtwarme Luft muss vorhanden sein
  • die Atmosphäre muss labil sein (damit ist gemeint dass die Temperatur um mehr als 1°C pro 100 Meter abnimmt)


Quellwolken am frühen Nachmittag